Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Lesekreis zur Rezeptionsgeschichte Kants in Österreich

Im Rahmen des Projektes wird in Graz seit Dezember 2018 für die Kant-InteressentInnen und FreundInnen der Österreichischen Philosophie ein Lesekreis zur Rezeptionsgeschichte Kants in Österreich organisiert. Im Vordergrund steht die Fragestellung des Projektes und eine Erörterung der primären wie auch sekundären Literatur zu ihrer Beantwortung. Ergo, es wird hier in systematischer Weise die Rezeptionsgeschichte von Kant in Österreich, die Frage nach einem spezifischen „Österreichischen Neukantianismus“ sowie einzelne Facetten der Bezugnahme und Distanzierung österreichischer Philosoph(Inn)en (im weitesten Sinne) zur Transzendentalphilosophie Kants anhand von ausgewählten Texten diskutiert.

Beim Interesse um regelmäßige Teilnahme am Lesekreis ersuchen wir Sie, Giuseppe Motta oder Rudolf Meer zu kontaktieren und sich auf die Verteiler-Liste setzen zu lassen. Per E-Mail werden an die Interessierten die Einladungen, detaillierte Informationen sowie ggf. eine Textbasis verschickt.

Hier geht es weiter zu der jeweils aktuellen Einladung zu unserem nächsten Treffen oder aber zu einem Bericht über die verschiedenen, im Lesekreis bereits besprochenen Themenbereiche.

Univ.-Prof. Dr.phil.

Giuseppe Motta

Institut für Philosophie
Telefon:+43 316 380 - 7315
Mobil:0660 7001323


Mag. Dr.phil.

Rudolf Meer

MA MA BA BA

Academia Kantiana, Immanuel Kant Baltic Federal University
14 A. Nevskogo ul., 236041 Kaliningrad, Russland


Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.